Sebastian Tausch

Steinbeis BMI Experte für folgende…

Themen:

  • Datenschutz
  • Datensicherheit

Wir haben unserem Experten folgende Fragen gestellt:

„Was hat mich als Trainer nachhaltig geprägt?“

Antwort:

„In der Praxis stelle ich immer wieder fest, dass den Machern in Unternehmen beim Thema Datenschutz und Datensicherheit oft ein Schauer über den Rücken läuft und sie das für sie unangenehme und trockene Thema gerne hinten anstellen, auch wenn sie insgeheim oft wissen, wie riskant das ist. Wenn das „Kind dann in den Brunnen gefallen ist“ oder es sich nicht umgehen läßt, werden auf die Schnelle oft teure Lösungen angeschafft oder Berater engagiert um das einzelne Problem zu lösen. Oft bringt das aber nicht viel, weil nur einzelne kleine Themenbereiche behandelt werden und große Sicherheitslücken völlig unberücksichtigt bleiben. Dabei könnten diese oft nur mit organisatorischen Mitteln geschlossen werden. Ein Beispiel: ein Unternehmen hat für die Kundenverwaltungs-Software umfangreiche Benutzer- und Zugangsregeln, inkl, Passwortregeln definiert. Die Marketing-Abteilung legte aber alle durchgeführten Selektionen als Excel-Datei in einem zentralen und weitestgehend ungeschützten Verzeichnis ab. Somit konnte quasi jeder im Unternehmen über diesen Umweg auf die Kundendaten zugreifen oder diese sogar via E-Mail versenden.“

„Was treibt mich im Training/Workshop an?“

Antwort:

„Mein Anliegen ist es meinen Teilnehmern aufzuzeigen, dass ein vernünftiges und praxistaugliches Datenschutz- und Datensicherheitsniveau auch ohne Informatik- oder Jura-Studium machbar ist. Selbst die kleinsten Unternehmen können mit dem richtigen Know-How viel erreichen. Gerade in Zeiten in denen häufig die meisten Informationen digital verarbeitet werden kann das für einige Unternehmen sogar existenziell sein.“

„Was kennzeichnet meine Arbeitsweise?“

Antwort:

„Praxis, Praxis, Praxis und so wenig Theorie, IT-Fachbegriffe und Paragraphen wie möglich. Durch meine vorherige berufliche Tätigkeit als Systemadministrator, IT-Leiter kenne ich die üblichen Probleme, aber auch die Zeitnot in vielen IT-Abteilungen. Gleichzeitig kenne ich aus meiner Zeit als selbstständiger IT-Berater und jetzt Geschäftsführer einer GmbH natürlich auch die Anforderungen von Großkunden und die Suche nach der richtigen Balance zwischen Datenschutz, Datensicherheit, Flexibilität und Kosten.“

Qualifikationen:

  • Datenschutzbeauftragter (TÜV)
  • Mitglied mit Selbstverpflichtung beim Berufsverband
    der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.
  • Groß- und Außenhandelskaufmann

Bisherige Tätigkeiten (Auszug):

  • Geschäftsführender Gesellschafter eines
    kleinen IT-Unternehmens
  • Autor „Datenschutz Digital“
  • Selbstständiger IT-Berater
  • Systemadministrator

Mit unseren Angeboten profitieren Sie von langjährigen Profis. Sie alle vereinen konsequente Praxisnähe, Fachkompetenz,
wirtschaftliche Erfahrung, unternehmerische Grundhaltung und gesellschaftlich-ökologische Verantwortung.